Startseite » Unser Ansatz

Unser Ansatz

In unseren Angeboten treten wir mit den Teilnehmenden in einen Dialog zum Thema Antisemitismus. Durch Methodenvielfalt und aktivierende Übungen sprechen wir die Teilnehmenden auf unterschiedlichen Ebenen an, sowohl kognitiv als auch emotional.

Wir schaffen
Verbindungen…

… zwischen Geschichte und Gegenwart
… zwischen Empathie und Kognition
… zwischen Historischem und Politischem

Wir regen an
zu…

… Interesse am Thema Antisemitismus
… Selbstreflexion der eigenen Haltung
… Empathie für die Betroffenen

In einem Wechsel von Gruppenarbeit, Selbstreflexion und dialogischem Austausch regen wir die Teilnehmenden dazu an, sich und anderen (neue) Fragen zu stellen, antisemitische Stereotype zu dekonstruieren und die Strukturen von Antisemitismus in ihren historischen Kontinuitäten zu erkennen.

Auch aktuelle Diskussionen und Haltungen sind stark geprägt von tradierten antisemitischen Stereotypen, die oftmals nicht als solche wahrgenommen werden.
Durch die Gegenüberstellung ausgewählter historischer Quellen mit aktuellen Darstellungen soll ein Verständnis für diese Kontinuitäten antisemitischer Strukturen geschaffen werden. Zudem hilft es den Teilnehmenden, antisemitische Codes als solche zu erkennen und sie abzuweisen.
Ein weiterer wichtiger Fokus unserer Arbeit ist es, den Teilnehmenden ein Bewusstsein zu vermitteln für die Auswirkungen von Antisemitismus auf Jüdinnen:Juden und Empathie anzuregen für die Situation von Betroffenen.

Eine in diesem Sinne ganzheitliche Bildung, die sowohl Analyse als auch Empathie anregt, ermöglicht es, Antisemitismus informiert, differenziert und überzeugt entgegenzutreten.

Neuer Workshop: „(Aus-)gezeichnet! Antisemitismus und Comic“

Neuer Workshop: „(Aus-)gezeichnet! Antisemitismus und Comic“

"(Aus-)gezeichnet! Antisemitismus und Comic" so heißt ein neuer Workshop im Max Mannheimer Studienzentrum. Am Dienstag, den 6.2. - zum 104. Geburtstag von Max Mannheimer, wurde der Workshop dem Team der Referent:innen vorgestellt. Der Comic über Max Mannheimer ist ein...

25 Jahre Max Mannheimer Studienzentrum

25 Jahre Max Mannheimer Studienzentrum

Am 19.11.23 feiern wir in einem Festakt das 25-jährige Bestehen des Max Mannheimer Studienzentrums. Seit 1998 haben wir über 80.000 junge Menschen mit unseren Programmen erreicht. Wir freuen uns auf die Feier!

Wir testen unseren neuen Workshop

Wir testen unseren neuen Workshop

Am 14.11. und 16.11. konnten wir mit zwei Gruppen der Staatlichen Realschule aus Abensberg unser neu entstehendes Projekt testen: eine Workshopeinheit, die sich anhand von Graphic Novels dem Thema Antisemitismus widmet. Das Format richtet sich an Schüler:innen der...